Traummasken

Schlafbrillen erleichtern das Einschlafen, vor allem unter erschwerten Umständen – im Flugzeug, in fremden Betten, nach einer durchzechten Nacht…

Die Traummasken von Daphne van der Grinten erfüllen den selben Zweck. Wer sie trägt, geht selig schlafend oder wachträumend auf die Reise.

Zusammen mit dem Fotografen Peter von Felbert hat sie sich zu einer imaginären Weltumrundung aufgemacht.

Die Beiden stellen Freunde und Bekannte vor alte Postkartenhintergründe mit Ansichten ihrer Traumziele, eingekleidet in Gewänder, die ins jeweilige Umfeld passen und ausgerüstet mit einer Traummaske, die dem Betrachter Motive des ersehnten Ortes zeigt.

So entsteht eine fantasievolle Postkartenserie.Die darauf gezeigten Traummasken sind Unikate mit einem abknöpf- und waschbaren Inlay aus feinstem Baumwollbatist.

Übrigens: Auf Wunsch kann – natürlich – jedes Land neu erfunden werden.

Traummasken von Daphne van der Grinten, Fotos von Peter von Felbert. http://www.felbert.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s